YACHTSPORT RESORT

Marina & Sailing Base

FERIENREGION TESSIN

Das Tessin ist ein geniales Ferienziel. Die ständige Präsenz der Natureindrücke, das spezielle südländische Klima, die Menschen mit ihrem italienischen Lebensgefühl und natürlich die (wasser-) sportliche Infrastruktur prägen den Charakter dieser belebten Ferienregion.

Nirgendwo in Europa wechselt das Landschaftsbild auf so radikale Weise. Binnen nur weniger Kilometer gelangt man vom Nordteil des Tessins mit seiner rauhen, vom Flusssystem des Ticino zerschnittenen Gebirgsketten (höchster Berg: Rheinwaldhorn/ Adula 3.406 Meter ü.d.M.) in unsere Sportregion im Süden des Tessins. Dort erlebt man dann von Kamelien, Palmen, Oleander, Orangen- und Zitronenbäumen gesäumte Uferstreifen und Wassersport pur mit unmittelbarem Blick auf die Berge der südlichen Alpen.

Grüne Täler wie das Centovalli, das Onsernonetal, das Vallemaggia oder das Verzascatal führen quasi vom See aus in die Höhe zu einer atemberaubenden unberührten Berglandschaft. Pro pro unberührt: In den Bergtälern leben nur 9 Einwohner je km 2 (zum Vergleich in NRW: 529). Wer die Schiffsplanken einmal verlassen will findet nur wenige Minuten vom Yachtsport-Resort eine der variantenreichsten Wander- und Bergsportarenen.

Obwohl das Tessin als schweizerischer Kanton vom sprich-wörtlichen Ordnungssinn der Eidgenossen profitiert, herrscht hier im Süden der Alpen bereits ein auf Tessiner Art interpretierter südländischer Lebensstil ohne jeglichen touristischen Schnick Schnack. Man gibt sich hier keine Mühe die Heimat der Urlaubsgäste zu kopieren, wie man es von anderen Urlaubsorten her kennt. Würstchenbuden, Hamburger-Stände und den Hähnchen-Grill sucht man hier vergeblich.

Stattdessen wird der Gast eingeladen am alltäglichen ursprünglichen Tessiner Leben in den gemütlichen Grotti, Osterien und Bistro’s teilzuhaben. Ein Grund für den Erhalt der traditionellen Lebensweise ist wohl, dass von den 310.000 Einwohnern im Tessin (allein NRW hat 18 Millionen Einwohner) immerhin noch rund 60% Einheimische sind. 14% der Einwohner kommen aus anderen Teilen der Schweiz und von den 26% Ausländern sind die meisten Italiener!

Man spricht Italienisch im Tessin und teilt sich die großen Seen mit den Italienern. Immerhin 208 km der Staatsgrenze verbinden das Tessin mit den beiden Nachbarregionen, dem Piemont und der Lombardei - also kein Problem für die Crew zum Absacker mal schnell auf einen Longdrink oder einen Espresso in die italienischen Nachbarorte aufzubrechen.

Der Lago Maggiore ist nicht nur ein bevorzugtes Wassersportrevier. Im Tessin gibt es für nahezu alle Outdoor-Sportarten hervorragende natürliche Bedingungen. Im Bereich des Strassenradsports und des Mountainbiking ist unsere Region immer wieder Austragungsort bedeutender Ereignisse (Tour de Suisse, Mountainbike-WM, etc.).

Wer zusätzlich zum Bootssport noch weitere Action sucht, kann an anspruchsvollen Trekking- oder Mountainbike-Exkursionen teilnehmen, Surfen, Canoying, Tauchen, Climbing, Paragliding oder gar Extremsport erlernen und betreiben.

Übrigens verfügt unsere Sportregion auch über professionelle Sportanlagen mit einer ausgesprochen modernen Infrastruktur. Dazu zählt besonders das vom Stararchitekten Mario Botta errichtete „Centro Sportivo Nazionale in Tenero“, mit dem wir partnerschaftlich zusammen arbeiten und der neue 18-Loch Golfplatz Gerre in Losone, auf dem unsere Übernachtungsgäste Sonderkonditionen genießen.